0043 6226 8264 | Anreise & Lage

Sprache wählen: EN | PL | CZ

Hauptmenü:

Menü

Inhalt:

Aktuelles/Blog

Kategorie Allgemeines

Der Trend: Schneeschuhwandern26. Dez. 2009

SCHNEESCHUH

Mit Herbert Ebner oder Katharina etwas ganz Besonderes erleben.
Ein wenig Kondition kann freilich nicht schaden, aber für alles andere haben wir gesorgt. Spezialschneeschuhe aus den USA, perfekt darauf abgestimmt Stöcke und schon kann es losgehen – durch tief verschneite Täler und sonnige Hügel.
Faszination garantiert!

weitere Informationen zum Schneeschuhwandern im Waldhof

Auf das Snowbike, fertig, los!20. Dez. 2009

SnowbikeEs war einmal ein Erfinder, der konstruierte so zum Spaß eine Kombination aus Fahrrad und Schi.
“Nicht schlecht”, meinte Thomas Ebner und saß auch schon im Sattel. Neugierig geworden?
Thomas gibt sein Wissen gerne weiter.
Mehr Informationen über den wöchentlichen Schnupperkurs erhalten Sie an der Rezeption.

weitere Winteraktivitäten finden Sie hier

„Kripperlroas“ vom Waldhof durchs Salzkammergut18. Dez. 2009

Das Aufstellen von Weihnachtskrippen ist eine gut gepflegte Tradition im Salzkammergut.

Allein die Waldhof-Jahreskrippe im Hotel ist absolut sehenswert. Senior Chef Herbert Ebner erklärt den Gästen die Details und Krippenbauer Auer lässt sich beim Schnitzen über die Schulter schauen.
Bei einer „Kripperlroas“ peilt man zwischen Ende Dezember und Maria Lichtmess (31.01.10) dann per Kutsche, mit dem Schiff oder zu Fuß gleich mehrere Krippen in der Region an. Die „Wolfgangseer Kripperlroas“ (06.–31.01.10) zeigt etwa 60 lebensgroße Figuren aus Fichtenholz und unzählige kleinere Krippenszenen aus dem Salzkammergut. Beachtliche Krippen entdeckt man im Freien, in den Kirchen von St. Wolfgang, Strobl, am Falkenstein und am See.

Eindrucksvoll ist auch die Ischler Kripperlroas (26.12.09+02./09./17./23./30.01.10). Dabei werden die berühmte „Kalss Krippe“ im Museum der Stadt und anschließend verschiedenen Hauskrippen besichtigt, zwischendurch stärkt man sich bei einer Adventjause in einem Traditionsgasthof.

Krippenroas

Was der Kaiser für Bad Ischl, ist unsere Fürstin für Fuschl am See!17. Dez. 2009

 

Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Mitglied des deutschen Hochadels, ist eine weltberühmte Gesellschaftsfotografin. Anlässlich Ihres 90. Geburtstags feiert die Fürstin mit ihren Fuschler Freunden im Ebner’s Waldhof am See. Im Arkadenhof gab es einen offiziellen Jubiläumsfestakt: mit Ehrung durch den Fuschler Bürgermeister Franz Vogl, bis Februar gibt es Gelegenheit, einen Blick in das facettenreiche Leben der „Fürstin Manni“ zu werfen.

Bild Christian Granbacher

Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn ist die Schwester von Baron Friedrich Mayr-Melnhof und wie die Festspiele, die Kaffeehauskultur, die Sommerakademie oder die Mozartkugeln eine „Salzburger Institution“. Zu ihrem riesigen Bekanntenkreis zählen Persönlichkeiten wie Sean Connery, Karl Lagerfeld, Caroline von Monaco, König Juan Carlos oder Gunter Sachs. Die Mutter von fünf Kindern startete ihre Karriere als Berufsfotografin vor fast 60 Jahren. Sie fotografierte und portraitierte die bekannten Persönlichkeiten unserer Zeit. Heute blickt die „Mamarazza“ auf ein Werk von zumindest 250.000 Fotos zurück.

Foto Ch. Granbacher
Baron Friedrich Mayr-Melnhof und Herbert Ebner

 Wenn sie bei hochrangigen Persönlichkeiten aus Kunst, Wirtschaft, Sport und Politik mit ihren Kameras erscheint, ist sie ein gern gesehener Gast. Die von ihr fotografierten Personen zeigen sich immer als Freunde, die zulassen, dass auch ein Stück Privatheit auf Film gebannt wird. So entstanden wunderbare, einprägsame Bilder – eine aufregende Chronik der High Society aus der Sicht einer Beteiligten, in der sich die Akteure aus Adel, Politik und Kunst offenbaren. Queen Mum, Maria Callas, Andy Warhol, Romy Schneider, Aristoteles Onassis oder Audrey Hepburn hat sie in sehr persönlichen Aufnahmen auf Fotopapier gebannt. Einblick in ihr weit reichendes Schaffen erhalten Interessierte durch die erschienenen Fotobände „Mamarazza“, Sayn-Wittgenstein Collection und „Saynerzeit“.

Oder bis Februar im Arkadenhof in Ebner´s Waldhof am See

 bild Christian Granbacher
“Fürstin Manni” und Bürgermeister Franz Josef Vogl

9 von 10 Wellness Heaven Stars für Ebner´s Waldhof15. Dez. 2009

Ebner’s Waldhof am Fuschlsee ist eine Destination zum Relaxen, Entspannen, Abschalten und Ruhe tanken. Hier können Sie Ihre Seele baumeln lassen und sich rund herum verwöhnen lassen. Bereits der Anblick des Fuschlsees mit seinen grün-blauen Farbnuancen versetzt mich in einen träumerischen Zustand glücklichen Wohlgefühls.

Herr Dr. Tassilo Keilmann

Lesen Sie mehr zum Testbericht:

Wellness Heaven

Seite 19 von 24«...10...1718192021...»

Urlaubsanfrage

Persönliche Urlaubsberatung
0043 6226 8264

Gästebewertungen

Golfclub Waldhof