Sprache wählen: English Polski Czech

Hauptmenü:


Inhalt:

Was der Kaiser für Bad Ischl, ist unsere Fürstin für Fuschl am See!17. Dez. 2009

 

Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, Mitglied des deutschen Hochadels, ist eine weltberühmte Gesellschaftsfotografin. Anlässlich Ihres 90. Geburtstags feiert die Fürstin mit ihren Fuschler Freunden im Ebner’s Waldhof am See. Im Arkadenhof gab es einen offiziellen Jubiläumsfestakt: mit Ehrung durch den Fuschler Bürgermeister Franz Vogl, bis Februar gibt es Gelegenheit, einen Blick in das facettenreiche Leben der „Fürstin Manni“ zu werfen.

Bild Christian Granbacher

Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn ist die Schwester von Baron Friedrich Mayr-Melnhof und wie die Festspiele, die Kaffeehauskultur, die Sommerakademie oder die Mozartkugeln eine „Salzburger Institution“. Zu ihrem riesigen Bekanntenkreis zählen Persönlichkeiten wie Sean Connery, Karl Lagerfeld, Caroline von Monaco, König Juan Carlos oder Gunter Sachs. Die Mutter von fünf Kindern startete ihre Karriere als Berufsfotografin vor fast 60 Jahren. Sie fotografierte und portraitierte die bekannten Persönlichkeiten unserer Zeit. Heute blickt die „Mamarazza“ auf ein Werk von zumindest 250.000 Fotos zurück.

Foto Ch. Granbacher
Baron Friedrich Mayr-Melnhof und Herbert Ebner

 Wenn sie bei hochrangigen Persönlichkeiten aus Kunst, Wirtschaft, Sport und Politik mit ihren Kameras erscheint, ist sie ein gern gesehener Gast. Die von ihr fotografierten Personen zeigen sich immer als Freunde, die zulassen, dass auch ein Stück Privatheit auf Film gebannt wird. So entstanden wunderbare, einprägsame Bilder – eine aufregende Chronik der High Society aus der Sicht einer Beteiligten, in der sich die Akteure aus Adel, Politik und Kunst offenbaren. Queen Mum, Maria Callas, Andy Warhol, Romy Schneider, Aristoteles Onassis oder Audrey Hepburn hat sie in sehr persönlichen Aufnahmen auf Fotopapier gebannt. Einblick in ihr weit reichendes Schaffen erhalten Interessierte durch die erschienenen Fotobände „Mamarazza“, Sayn-Wittgenstein Collection und „Saynerzeit“.

Oder bis Februar im Arkadenhof in Ebner´s Waldhof am See

 bild Christian Granbacher
“Fürstin Manni” und Bürgermeister Franz Josef Vogl

1 Kommentar zu “Was der Kaiser für Bad Ischl, ist unsere Fürstin für Fuschl am See!”

  1. Alexander Herborn sagt:

    Ich bin stolz ein Sayner Bürger zu sein und in unmittelbarer Nähe des Sayn-Wittgensteiner Schlosses zu leben. Fürstin Marianne und ihrem Sohn Alexander begegne ich des öfteren bei Veranstaltungen im Schloss.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Urlaubsanfrage

Persönliche Urlaubsberatung
0043 6226 8264

Gästebewertungen

Golfclub Waldhof