Sprache wählen: English Polski Czech

Hauptmenü:


Inhalt:

Die Holler-Almen in der Fuschlsee-Region

Holler di ri, Holler di ro! Holler ist einfach lecker!

In den fünf Holleralmen der Fuschlseeregion können Wanderer in der Almsommersaison mindestens zwei Hollergerichte und zwei Hollergetränke verkosten. Nach einem langen Aufstieg gibt es nichts Besseres als einen erfrischenden Hollersaft! Und zur Stärkung vielleicht gebackene Hollerblüten. Wer sich für eine herzhafte Brotzeit entscheidet, freut sich danach über einen guten Hollerlikör!

Rund um den Fuschlsee wachsen zahlreiche Holunder–Sträucher. Der Holunder ist ein ganz besonderer Strauch, der von der Blüte über die Blätter bis zur Frucht zu Köstlichem verarbeitet werden kann. Da in der Fuschlseeregion so viele Holundersträucher gedeihen, haben sich einige Hüttenwirte auf die Verarbeitung von Holler spezialisiert.

Holunder oder Holler – egal Hauptsache es schmeckt!

Holleralmfest

Datum: 30.06.2013
Ort: Holleralmen in der Fuschlseeregion

Viele kennen ihn unter dem Namen „Holunder“, in Norddeutschland nennen ihn einige „Flieder“ und in Altbayern und Österreich ist es der „Holler“ oder „Holder“! Aber ganz egal, unter welchen Namen Sie den Strauch kennen – das was die Hüttenwirte daraus zaubern, wird Ihnen garantiert schmecken!

Holunderblütenfest

Dieses Jahr findet das 5. Holleralmfest statt. Zu Ehren der Holunderblüte wird auf jeder Alm ein unterschiedliches Programm mit Musik und ganz besonderen Hollerschmankerln geboten.

Die fünf Holleralmen in der Fuschlseeregion:

Nähere Informationen zu den fünf Holleralmen in der Fuschlseeregion.

Menü des aktuellen Bereichs:

Urlaubsanfrage

Persönliche Urlaubsberatung
0043 6226 8264

Gästebewertungen

Golfclub Waldhof