Anfrage | 0043 6226 8264 | Anreise & Lage

Sprache wählen: EN | PL | CZ


Inhalt:

Salzkammergut-Kräuterwanderung im Juni

Holunderblütenzeit im Salzkammergut

Holunderbusch Der Frühling geht, der Sommer kommt und mit ihm die Holunderblüte. Von Mai bis Ende Juni entfaltet der Holler seine weißen Blüten-Dolden, die einen köstlichen Duft im Salzkammergut verbreiten. Wo er gerne wächst und was man alles mit den süßen Blüten und Beeren machen kann, zeigen Ihnen unsere Kräuterexpterinnen bei einer Kräuterwanderung durchs Salzkammergut.

Viele kennen ihn als Holunder. In Norddeutschland wird er auch als Flieder bezeichnet. Wir in Österreich nennen ihn Holler. Egal unter welchem Namen Sie das Kräutergewächs kennen, bei der Kräuterwanderung mit unseren Kräuterpädagoginnen Helga und Johanna erfahren Sie alles über den Holunder, was Sie wissen möchten.

Gute Geister zu Gast im Holunder

Wussten Sie zum Beispiel, dass laut Volksglauben gute Geister in Holunderbäumen wohnen. Daher überlegt sich der abergläubische Landbewohner ganz genau, ob er einen Holunder fällt oder ihn lieber wachsen lässt. Und ein Holunderbaum kann innerhalb weniger Jahre wirklich sehr groß und breit werden und viel Platz im Garten einnehmen.

Holunder schmeckt und ist gesund

Holler besitzt Kräfte, die unserer Gesundheit gut tun:

Holunder für die Küche

Neben dem bekannten und beliebten Holundersirup sind auch die Beeren eine köstliche Zutat, zum Beispiel für eine Holunderbeeren-Suppe. Diese werden mit aromatischen Zutaten wie Nelken, Zimt, Zitrone und einen Topf gegeben und gekocht. Durch ein Sieb passiert und nochmals aufgekocht ist die Suppe fertig. Sie enthält viel Vitamin A, Eisen und Kalium und schmeckt darüber hinaus einfach herrlich! Probieren Sie es aus!

Senden Sie Ihre unverbindliche Buchungsanfrage und freuen Sie sich auf die Kräuterwanderung im Juni.

 

nach oben

Menü des aktuellen Bereichs:

Urlaubsanfrage

Persönliche Urlaubsberatung
0043 6226 8264

Gästebewertungen

Golfclub Waldhof


Hauptmenü:

Menü